Grossfeldcup: Titel Nummer 8

Achter Titel für den TV Zofingen im Grossfeldcup. Die Aargauer besiegten auf der heimischen Bezirkswiese Finalkonkurrent SV Lägern Wettingen nach Europacupformel mit 15:12 und 20:19 und verteidigten damit erfolgreich ihren Sieg aus dem Vorjahr. Die Gäste aus Wettingen verpassten es bei idealem Sommerwetter den zweiten Schweizer Meistertitel nach 2007 einzufahren. Der TV Zofingen schraubte sein Palmarès vor den Augen des SHV-Zentralpräsidenten Ulrich Rubeli damit auf acht Titel im Grossfeldwettbewerb.

Die Zofinger gehören neben Borba Luzern zu den prägendsten Mannschaften der letzten Jahre beim Handball auf Rasen. Seit 2012 teilen die beiden Teams die Titel unter sich auf. Während die Innerschweizer von 2014 bis 2016 dreimal in Serie gewannen, siegte der TV Zofingen 2012, 2013, 2017 und 2018. In diesem Jahr duellierten sich 15 Mannschaften um die Meisterschaft im Freilufthandball, die seit 1946 vergeben wird.

Quelle: Matthias Schlageter

http://www.handball.ch/de/handball_schweiz/60_media/news-archiv.htm?detailid=20050