2. Liga: Chancenlos in Pratteln

An der Vorbereitung, dem leckeren Spaghettiplausch bei Stegi, kann es nicht gelegen haben (Danke Stegi!).

Gegen den Absteiger aus der 1. Liga aus Pratteln, welche sich den sofortigen Wiederaufstieg zum Ziel gesetzt hat, hatte der TVZ heute keine Chance. Viel zu durchzogen und fahrig war die Leistung der Thutstädter. Zahlreiche Eigenfehler, Strafminuten und Unkonzentriertheiten verunmöglichten es, das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Zum Schluss musste sich unsere Equipe, welche in dieser Saison von Philipp Zimmerli und Martin Stalder gecoacht wird, mit 32:16 geschlagen geben.

Nach dem Sieg im Cup, dem Remis vor Wochenfrist gegen Brittnau und der heutigen Niederlage hat der TVZ bereits alle möglichen Spielausgänge einmal erlebt. Nächste Woche strebt der TVZ vor heimischem Publikum um 17.00 Uhr gegen Langenthal wieder einen Sieg an.