U17: Sieg gegen Olten

Gegen den Gegner aus Olten war wie immer eine grosse Nervosität vorhanden. Die U-17 Junioren des TV-Zofingen starteten ziemlich gut in die Partie. Die ersten Angriffe der Oltener konnten erfolgreich abgewehrt und die eigenen gut abgeschlossen werden. Doch darauf folgte die erste Wende in diesem Spiel. Die Oltener drehten das Spiel. Die Zofinger wirkten gehemmt. Dies nutzte der Gegner aus. Mit einem Pausenstand von 9:11 für Olten ging es in die Pause. Die Zofinger kamen mit viel mehr Power aus der Kabine. Sie wendeten das Spiel durch Tempogegenstösse, welche ihr Ziel nicht verfehlten. Ungefähr in der Hälfte der zweiten Halbzeit hatten die Zofinger das Spiel gedreht. Auch dank einer brillianten Leistung des Torwarts Yannik Lerch, welcher viele Abschlussversuche und zwei Penaltys abwehren konnte. Auf vier Tore baute man die Führung weiter aus. Als die Schlussminuten anbrachen wurden die Jungs aus Zofingen mit dem Sieg vor Augen, wieder nervös, und liessen, aufgrund Eigenfehler, den Gegner wieder auf zwei Tore herankommen. Das weckte den Kampfgeist und die TVZ Junioren brachten dadurch den Sieg, mit einem Resultat von 20:18 doch noch ins trockene. Das Spiel kann wieder auf YouTube unter TV-Zofingen U-17 angeklickt werden.

Matchbericht:

Thibaut Neuenschwander