H1: Thutstätter setzen Siegesserie fort

Zurück in der Meisterschaft stand das Spiel gegen den HSG Lenzburg auf dem Plan. Alles andere als ein Sieg wurde nicht geduldet, doch der Anfang des Spiels war extrem harzig. Bis in die 15. Minute fand der Ball aus den Händen des TVZ kaum den Weg ins Tornetz. Der lenzburger Torwart parierte exzellent und es konnte bloss ein Resultat von 5:3 erreicht werden. Die erhaltenen 5 Tore war genau so ein Resultat aus hervorragender Leistung von Gilles Gloor, der wieder einmal mehr seine Erfahrung in den Vordergrund stellte. Die 1. Halbzeit endete mit einem Resultat von 11:8 für den HSG.

Für die 2. Halbzeit wurde eine Antwort von den Thutstättern erwartet. Wurfverhalten ändern, zurück in ihr treues System und Geduld aufzeigen. Mit erhöhter Konzentration startete der TVZ gelungen in die 2. Halbzeit und konnte den 3-Tore Vorsprung langsam aufholen. Dies zu verdanken der geklärteren Verteidigung und Unterstützung von Florian Lehmann im Tor. Ab der 43. Minute, beim erreichten 16:16, konnte rasch ein Zwei-Tore-Vorsprung herausgeholt werden. Der HSG Lenzburg versuchte mit allen Mitteln noch einmal diesen Rückstand wett zu machen, indem sie ihren Torhüter für ein Überzahlspiel herausnahmen. Dies wurde auch gekonnt umgesetzt, jedoch gleichte der TVZ rasch aus, da der gegnerische Torhüter zu spät zurück im Tor gestanden war. Nach 60 Minuten stand der TVZ somit auf der Siegerseite mit einem Resultat 25:28. Damit verzeichnet er in der Meisterschaft den 5. Sieg in Serie.