Ein Wochenende mit Freud & Leid

Die Spiele am Wochenende führten bei den TVZ Teams zu verschiedenen Gefühlslagen.

Die Junioren überzeugen in den Meisterschaftspartien am Samstag im heimischen BZZ.
Unser U15 gewinnt gegen die SG Sissach/Liestal deutlich mit 26:10, bestätigt damit den Aufwärtstrend und liegt nun auf Rang 3 in der Meisterschaft.
Noch klarer war die Angelegenheit auf Stufe U17, wo unser Team gegen den HC Rothenburg gleich mit 43:14 reüssierte. Mit 3 Siegen aus 4 Spielen kann der Saisonstart als sehr gelungen bezeichnet werden. Weiter so!
Weniger Grund zur Freude haben die Akteure vom Herren 1. Auch im 5. Spiel der Saison gelang noch kein Vollerfolg. Gegen Biel war man zwar nahe dran, die Hypothek aus der ersten Halbzeit mit nur 4 erzielten Toren war aber zu gross. Trotz toller Unterstützung des zahlreich erschienen Publikums muss sich der TVZ mit 19:22 geschlagen geben. Für die Mannen von Philipp Zimmerli gilt es nun, weiter zu kämpfen und die Geduld nicht zu verlieren. Bereits am kommenden Sonntag folgt im Derby gegen die SG Aarbug/Oftringen/Rothrist die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg.
Ebenfalls leider nicht von Erfolg gekrönt war die Cup-Mission des U15 am Sonntag. Nach dem Meisterschaftsspiel am Samstag fehlten wohl etwas die Kräfte. Die SG Zurzibiet-Endingen gewinnt gegen unser Team in einem torreichen Spiel mit 36:27.