Saisonabbruch oder -Wiederaufnahme?

Quelle: SHV

Diese Frage stand zuletzt lange im Raum und beschäftigte Spieler, Trainer, Vereine und Verbandsfunktionäre. Nun sind bekanntlich die Würfel gefallen und der SHV hat einen Entscheid gefällt.

Die ersten Lockerungsschritte des Bundes per März wirken sich auch auf den Handball teilweise positiv aus. So dürfen neu Jugendliche bis Jahrgang 2001 oder jünger wieder ohne Einschränkungen trainieren und sogar Wettkämpfe ohne Publikum bestreiten. Dies führte zum SHV-Entscheid, dass der Meisterschaftsbetrieb im Nachwuchsbereich nach Ostern wieder aufgenommen und die Saison im Zeitraum bis Anfangs Juni zu Ende gespielt werden soll.

Im Aktivbereich sind nach wie vor keine Handballtrainings möglich und so wurde kürzlich vom Verband der Entscheid gefällt, die Saison der Aktiven definitiv abzubrechen (ohne Wertung).

Für den TVZ hat diese Ausgangslage unterschiedliche Auswirkungen. Für die 1. Mannschaft (2. Liga) ist die Saison zu Ende. Dieses Szenario überrascht nicht und musste so erwartet werden. Spieler und Staff bereiten sich somit nun bereits auf die kommende Saison vor. Derzeit erfolgt dies in Form von Online-Trainings, demnächst werden Outdoor-Einheiten ins Programm aufgenommen. Wann wieder Hallentrainings möglich sind, bleibt offen.

Im Nachwuchsbereich steht aktuell die Vorbereitung auf die Wiederaufnahme der Saison im Vordergrund. In Abstimmung und Planung mit den Trainerteams wird der Trainingsbetrieb auf allen Nachwuchsstufen ab dem 15. März wieder aufgenommen. Ab dem 10. April stehen für die U15 und U17 dann 6 bzw. 8 Meisterschaftsspiele auf dem Programm. Die Spielpläne werden derzeit erstellt. Auch im Bereich Animation sind nebst den Trainings grundsätzlich auch wieder Turniere und Spieltage erlaubt. Ob passende Events angeboten werden wo der TVZ teilnehmen oder selbst als Gastgeber agieren wird, ist in Abklärung.

Im Hintergrund läuft natürlich auch die Planung für die kommende Saison bereits auf Hochtouren. Über Veränderungen im Trainerstaff, Kader und betreffend Mannschaftsübertritten der Junioren folgen Informationen zu gegebener Zeit.

Wir wünschen euch weiterhin gute Gesundheit und freuen uns auf den «Handball-Frühling».

Weitere Infos: Coronavirus – Handball Schweiz