Bekanntlich hat sich der TV Zofingen Handball auf die Saison 2016/17 neu ausgerichtet und sich aus dem Leistungssport zurückgezogen.

Seither steht die Förderung der Juniorenbewegung absolut im Zentrum. Der Aktivbereich wird im Bereich des Breitensports (derzeit 2. Liga) weitergeführt. Die personellen und finanziellen Ressourcen können damit zielführend in die Juniorenbewegung investiert werden, womit die langfristig nachhaltige Vereinszukunft sichergestellt wird. Um dies zu gewährleisten, streben wir mittelfristig verstärkt folgende Zielsetzungen an:

  • Aufbau und Erhalt von Teams in allen Jahrgangskategorien
  • Aufbau und Erhalt eines breiten und gut ausgebildeten Betreuerstabs
  • Gezielte Förderung von Talenten
  • Integration von Nachwuchsspielern in den Aktivbereich


Positive Entwicklungen 

Die Umsetzung dieser Ziele erfordert viel Energie und Ausdauer. Umso erfreulicher sind die positiven Entwicklungen, die sich nun auch in der Saison 2018/19 abzeichnen. Von der U9 bis zur U17 können wir, auch in Zusammenarbeit mit benachbarten Vereinen, bereits alle Altersstufen führen. Zudem organisieren wir vereinsübergreifende Torhüter- und Athletiktrainings. Ebenso konnte der Trainerstab, insbesondere im Bereich U15 und U17, deutlich verbreitert werden. Als weiterer Schritt, werden die ersten U17 Junioren bereits langsam in den Aktivbereich integriert und entsprechend gefördert.